shiptrack.com REST Schnittstelle - deutsch

1      Allgemein

1.1    Änderungshistorie

Rev. NrDatumFirmaMitarbeiterBeschreibung der Änderung

1.0

16.09.2015

MHP

ML

Erstellung des Dokuments

1.1

11.01.2016

MHP

ML

Aufnahme der URL für das Testsystem und Beschreibung der einzelnen Datenebenen hinzugefügt

1.2

19.02.2016

MHP

ML

Ergänzung der minimalen Felder für die Sammelabfrage

1.3

02.06.2016

MHP

ML

PUT aus der Sammelabfrage entfernt und

Anpassungen an den Frachtführerkürzeln

1.4

22.06.2016

MHP

MWi

Anpassungen des Verweises der minimalen Felder auf Kapitel 2.3.2

1.5

13.09.2016

MHP

LK

Ergänzung fehlender Frachtführerkürzel

1.6

11.10.2016

MHP

ML

Referenzen umbenannt, Beschreibungen ergänzt

1.7

31.05.2017

MHP

ML

Parameter send_customerservice eingeführt

1.8

13.06.2017

MHP

LRS

Hinzufügen weiterer Parameter

1.8.1

16.08.2017

MHP

LK

Layout-Anpassungen

1.8.3

21.12.2017

MHP

ML

Shipmenttags & VorsystemIds rein rein  Testsystem raus

1.8.407.02.2018MHPMLZusätzliche Objekte wie Dokumente, Incidents und Timings
1.8.504.08.2020MHPRSUpdate Frachtführerkürzel
1.8.609.04.2021MHPMWiAktualisierung übermittelter Felder
1.8.715.04.2021MHPMLNeues Feld empf_locale für die Sprache des Empfängers
1.8.808.07.2021MHPRSErgänzung fehlender Frachtführerkürzel

1.2    Einführung

Nachfolgend wird die Schnittstelle beschrieben, die der Shiptrack.com Service anbietet. Die Schnittstelle ist in mehrere URL-Endpunkte nach dem REST Paradigma aufgeteilt. Mithilfe jedes URL-Endpunktes kann eine spezifische Ressource bearbeitet oder abgefragt werden. Sämtliche Abfragen erfolgen per HTTPS. Dabei müssen die in der folgenden Tabelle angegebenen HTTP-Header mit den aufgeführten Werten gesetzt werden. Die Authentifizierung des Aufrufers, erfolgt an der Schnittstelle mithilfe eines zuvor definierten Benutzernamens und Passworts über die HTTP-Basic Authentifizierungsmethode (siehe RFC2617).


HTTP-Header

Wert

Content-Type

application/json

1.3    Fehlerbehandlung

Damit bei einem auftretenden Fehler in der Schnittstelle der Aufrufer eine aussagekräftige Fehlermeldung bekommt, sendet die Schnittstelle eine Antwort mit einem HTTP-Statuscode, der den Fehler repräsentiert. Außerdem wird eine Nachricht zurückgeliefert, die Detailinformationen zum Fehler enthält. Für den Fehler, dass ein Kunde als Parameter angegeben wird, der nicht existiert, wird zum Beispiel der HTTP-Statuscode 404 zurückgesendet. Die dazugehörige Detail-Fehlermeldung sieht wie folgt aus:


{
       "Message": "Requested client does not exists"
       "ErrorCode" : "404.1"
}


Der Standardfehlercode für undefinierte Fehler ist der HTTP-Statuscode 505. Nachfolgend ist eine Tabelle mit allen bekannten Shiptrack.com spezifischen Fehlercodes aufgelistet:


Fehlercode

HTTP-Status

Beschreibung

404.1

404

Die angegebene Client-Id existiert nicht in der Datenbank

400.1

400

Das angegebene Datumsformat im since-Parameter entspricht nicht den Richtlinien

500.1

500

Es ist kein Statusbaum konfiguriert um die Status auszuwerten

2      Sendungsverfolgungsdaten

Zum Abruf der Sendungsverfolgungsdaten existieren zwei unterschiedliche Methoden. Die erste Methode ist die Sammelabfrage. Mit dieser können große Datenmenge zwischen zwei Systemen übertragen werden, dabei existiert ein Mechanismus um nur aktualisierte Daten seit dem letzten Abruf zu übertragen. Des Weiteren ist es möglich über diese Methode neue Sendungen oder zusätzliche Informationen für Sendungen an Shiptrack.com zu senden. Als zweite Methode steht die Einzelabfrage zur Verfügung mit der einzelne Sendungen abgefragt werden können. Nachfolgend werden die beiden Methode genauer Erläutert.

2.1    Sammelabfrage

URL Livesystem: https://service.shiptrack.com/clients/<Client-Id>/shipments

Der Parameter Client-Id muss mit der mitgeteilten Kunden-Id gefüllt werden.

2.1.1    GET

Mit der http-Methode GET werden alle Sendungen, die den Kunden mit der in der URL angegebenen Client-Id zugeordnet sind auf. Das Ergebnis wird als JSON-String zurückgeliefert und als Stream übertragen. Die Liste der Sendungsdaten die zurückgeschickt wird, kann mit folgenden optionalen GET Parametern eingeschränkt werden:

  • since Wird dieser Parameter angegeben, werden nur Datensätze zurückgeliefert, die seit dem Zeitpunkt importiert oder bei denen neue Daten hinzugefügt wurden.
    Datentyp:
    Datum - Format(YYYYMMddHHmmss) in der Zeitzone UTC oder ISO-8601
  • until Wird dieser Parameter angegeben, werden nur Datensätze zurückgeliefert, die bis zu dem Zeitpunkt importiert oder bei denen neue Daten hinzugefügt wurden.
    Datentyp:
    Datum - Format(YYYYMMddHHmmss) in der Zeitzone UTC oder ISO-8601
  • onlyUpdates Wenn dieser Parameter true ist, werden nur die Schlüssel der Datensätze zurückgeliefert, die sich geändert haben.
    Datentyp:
    Boolean (true/false)

2.2    Einzelabfrage

URL: https://service.shiptrack.com/clients/<Client-Id>/shipmentsSearch

Der Parameter Client-Id muss mit der mitgeteilten Kunden-Id gefüllt werden.

2.2.1    GET

Mit dem GET-Verb kann eine Suche auf den Sendungsdaten durchgeführt werden. Dabei wird der jeweilige Suchparameter als GET-Parameter der Anfrage übergeben. Eine Kombination von mehreren Suchparametern ist noch vorhergesehen und führt zu einem leeren Ergebnis. Folgende Suchparameter stehen zur Verfügung:

  • trackingNr Führt eine Suche auf der Trackingnummer einer Sendung oder eines Paketes durch. Es wird immer die komplette Sendung zurückgeliefert auch wenn die Trackingnummer sich auf Paketebene findet. Betroffene Felder sind: shipment_tracking_id auf Sendungsebene und send_id auf Paketebene
    Datentyp:
    string
  • referenceNr Dieser Parameter ermöglicht eine Suche auf den Referenznummern einer Sendung, sowohl auf Sendungs- als auch auf Paketebene. Der angegebene Wert wird in folgenden Feldern gesucht: send_referenznr_01, send_referenznr_02, send_referenznr_03, send_referenznr_04, send_referenznr_05 auf Sendungsebene und send_referenznr_06, send_referenznr_07, send_referenznr_08, send_referenznr_09, send_referenznr_10 auf Paketebene.
    Datentyp:
    string

2.3    Sendungsanlage

2.3.1    PUT

Mit dem http-Verb PUT können eine oder mehrere Sendungen an den Service übermittelt werden. Bei erfolgreicher Annahme der Anfrage wird nur ein HTTP Status-Code 202 zurückgemeldet. Zur erfolgreichen Übermittlung müssen die Minimalfelder die in Abschnitt 2.3.2 angegeben werden gefüllt sein.

Nach erfolgreicher Übermittlung stehen die Daten nicht sofort zum Abruf über die Sammel- oder Einzelabfrage zur Verfügung sondern müssen erst durch den Service verarbeitet werden.

Falls Sie größere Blöcke übertragen möchten, sprechen Sie uns bitte an, damit wir den Import darauf optimieren können! Eine Blockgröße von mehr als 10 Sendungen ist nicht ratsam.

2.3.2    Minimale Felder für Anlage einer neuen Sendung

Feld

Beschreibung

shipment_tracking_id

Tracking-Sendungsnummer des Frachtführers. (Ist nicht über längeren Zeitraum eindeutig)

frachtfuehrer

Kürzel des Frachtführers, mit dem die Sendung befördert wird.

package.send_id

Tracking-Paketnummer des Frachtführers.

(Wenn keine abweichende Paketnummer vorhanden ist, dann ist die Sendungsnummer als Paketnummer anzulegen!)

package.send_referenzid

(Nur Pflicht beim Frachtführer DPB (Deutsch Post))

RFID für den Ländernachweis.

(Wenn keine abweichende Paketnummer vorhanden ist, dann ist die Sendungsnummer und die Paketnummer wie RFID anzulegen!)

send_versanddatum

Datum an dem die Sendung versendet wurde.

2.3.3   Beispiel die für Anlage einer einzelnen neuen Sendung

{

  "shipment": [

    {

      "shipment_tracking_id": "123456789",

      "frachtfuehrer": "DHL",

      "send_versanddatum": {

        "time": "12:00:00",

        "date": "01/01/2016"

      },

      "package": [{

          "send_id": "123456789",

          "send_referenzid": "AV123456789DE"

        }]

    }

  ]

}

2.3.4    Zusatzparameter

Zur Unterscheidung der auszuführenden Workflows kann ein weiterer Headerparameter mitgegeben werden:

  • source Wird dieser Parameter angegeben (nach Absprache mit der MHP), werden alle gelieferten Sendungen einem bestimmten Workflow zugeführt.
    Datentyp:
    string

2.4    Sendungsverfolgungsdatenformat

Nachfolgend wird das Format der Sendungsverfolgungsdaten, welche von der Schnittstelle zurückgeliefert und angenommen werden erläutert. Die Übertragung der Daten findet im JSON-Format statt. Dabei wird immer ein Dokument, welches ein Array an Sendungen enthält, übermittelt. Somit wird mindestens folgende Nachricht übertragen:

{
       „shipment“ : [ ],
       „shipment_count“ : "0"
}


Eine Abfrage die Daten enthält sieht wie folgt aus:


2.4.1    Format der Shipmenttags

"shipment_tags": [

    {

      "collection_index": "1",

      "tag": "outbound"

    },

    {

      "collection_index": "2",

      "tag": "b2b"

    }

  ]

Im nachfolgenden werden Angaben für Felder auf die einzelnen Ebenen im JSON durch einen Pfad mit Punkten getrennt angegeben. Zum Beispiel wird auf das Feld send_id, welches sich auf der Pakete-Ebene, die sich wiederum auf der Shipment-Ebene befindet, wie folgt angegeben: shipment.package.send_id


2.4.2    Status-Codes

Im zurückgelieferten Ergebnis sind sowohl Status-Werte auf Ebene der Sendung unter dem Schlüssel shipment.shipment_tracking_id.status_code zu finden, als auch auf der Ebene einzelner Pakete. Diese sind unter dem Schlüssel shipment.package.package_tracking_status.status_path zu finden. Die genannten Schlüssel enthalten von MHP normierte Status-Codes. Diese Status-Codes sind im Anhang in separaten Tabellen aufgelistet.

Der Status-Code, der unter dem shipment.package.package_tracking_status.status_code zu finden ist, ist der originale Status-Code der vom Frachtführer übermittelt wurde.

2.4.3    Minimal Felder

Das Ergebnis kann je nach vorhandenem Informationsvolumen mehr oder weniger Informationen enthalten. In der nachfolgenden Tabelle sind alle Felder mit einer Beschreibung aufgeführt die bei jeder Anfrage mindestens mitgesendet werden. Alle Felder befinden sich mindestens auf der Shipment-Ebene, weswegen diese nicht explizit angegeben wird.


Feld

Beschreibung

shipment_tracking_id

Tracking-Sendungsnummer des Frachtführers. (Ist nicht über längeren Zeitraum eindeutig)

shipment_id

Eindeutige Id der Sendung im Shiptrack.com System.

frachtfuehrer

Kürzel des Frachtführers, mit dem die Sendung befördert wird.

package.send_id

Tracking-Paketnummer des Frachtführers.

send_versanddatum

Datum an dem die Sendung versendet wurde.

2.4.4    Datumswerte

Datumswerte werden in den Sendungsdaten immer nach folgendem Schema dargestellt:


{

   "timezone": {

      "name": "UTC",

      "offset": "+0000"

   },

   "time": "08:49:08",

   "date": "07/03/2013"

}


Feld

Beschreibung

date

Datum im Format mm/dd/yyyy

time

Zeit im Format hh:mm:ss

timezone

Zeitzone. Optionales Feld. Wenn Feld nicht angegeben ist die Zeitzone unbekannt.

timezone.name

Name der Zeitzone

timezone.offset

Offset zur UTC Zeitzone

2.4.5   Optionale Felder

Nachfolgend sind optionale Felder aufgeführt die in der Antwort enthalten seien können.

2.4.5.1   Shipmentebene

Alle diese Felder befinden sich auf der Shipment-Ebene, weswegen diese nicht explizit angegeben wird.

Feld

Beschreibung

send_referenznr_01

Referenznummer 1

send_referenznr_02

Referenznummer 2

send_referenznr_03

Referenznummer 3

send_referenznr_04

Referenznummer 4

send_referenznr_05

Referenznummer 5

abs_adr_01

Absenderadresse 1

abs_adr_02

Absenderadresse 2

abs_adr_03

Absenderadresse 2

abs_strasse

Absenderstraße

abs_plz

Absenderpostleitzahl

abs_ort

Absenderort

abs_land

Absenderland

abs_land_kurz

Zweistelliges Absenderländerkürzel (ISO3166)

abs_mail

Absendermail

abs_telefon

Absendertelefon

abs_telefax

Absenderfax

abs_loc

Standort des Absenders

empf_adr_01

Empfängeradresse 1

empf_adr_02

Empfängeradresse 2

empf_adr_03

Empfängeradresse 2

empf_strasse

Empfängerstraße

empf_hnr

Empfängerhausnummer

empf_plz

Empfängerpostleitzahl

empf_ort

Empfängerort

empf_land_kurz

Zweistelliges Empfängerländerkürzel (ISO3166)

empf_land

Empfängerland

empf_staat

Staat des Empfängers

empf_iso

ISO-Code des Empfängers

empf_nationalitaet

Nationalität des Empfängers

empf_postfach

Postfach des Empfängers

empf_unterschrift

Empfängerunterschrift

empf_mail

Empfängermail

empf_tel

Empfängertelefon

empf_kdnr

Empfängerkundennummer

empf_localeSprache des Empfängers (aktuell mögliche Werte: af-ZA, am-ET, be-BY, bg-BG, ca-ES, cs-CZ, da-DK, de-AT, de-CH, de-DE, el-GR, en-AU, en-CA, en-GB, en-IE, en-NZ, en-US, es-ES, et-EE, eu-ES, fi-FI, fr-BE, fr-CA, fr-CH, fr-FR, he-IL, hi-IN, hr-HR, hy-AM, is-IS, it-CH, it-IT, ja-JP, kk-KZ, ko-KR, la-LN, lt-LT, nl-BE, nl-NL, no-NO, pl-PL, pt-BR, pt-PT, ro-RO, ru-RU, sk-SK, sl-SI, sr-YU, sv-SE, tr-TR, uk-UA, zh-CN, zh-HK, zh-TW)

send_gewichtgesamt

Gewicht aller Pakete in der Sendung

shipment_tracking_url

Link auf eine gebuchte Portalseite mit Trackinginformationen

send_abholdatum

Abholdatum der Sendung

send_anz

Anzahl der Pakete in der Sendung

send_kundenkennung

ggf. besondere Kundennummer

send_termindatum

Auslieferungsfälligkeit

send_service_code

Code Zusatzinformationen zur Sendung

send_service_details

Zusatzinformationen zur Sendung

send_nachnahmebetrag

Nachnahmebetrag

send_nachnahmewaehrung

Nachnahmebetrag Währung

send_mandant

Mandant einer Sendung

send_service_code

Service code

send_service_details

Details zur Serviceart

send_customerservice

Freie Bezeichnung der Serviceart (z.B. Express, Overnight)

shipment_tags

Spezielle Key-Value Parameter (inbound, outbound b2b,b2c)

send_estimatedtimeofarrival

Voraussichtliche Lieferzeit

send_contractedtimeofarrival

Vertragliche Lieferzeit

send_versandart_kunde

Serviceart Versand

sourcesystem_shipmentid

Eindeutige ID der Sendung aus dem Vorsystem

2.4.5.2   Shipmentstatusebene

Alle diese Felder können sich auf der Shipment-Tracking-Status-Ebene befinden.

Feld

Beschreibung

status_date

Statusdatum

status_code

MHP-Statuscode


2.4.5.3   Packageebene

Alle diese Felder können sich auf der Package-Ebene befinden.

Feld

Beschreibung

send_referenznr_06

Referenznummer 6

send_referenznr_07

Referenznummer 7

send_referenznr_08

Referenznummer 8

send_referenznr_09

Referenznummer 9

send_referenznr_10

Referenznummer 10

send_anzahllademittel_01

Anzahl der Lademittel 01

send_anzahllademittel_02

Anzahl der Lademittel 02

send_anzahllademittel_03

Anzahl der Lademittel 03

send_anzahllademittel_04

Anzahl der Lademittel 04

send_artlademittel_01

Art des Lademittels 01

send_gewichteinzel

Gewicht des Pakets

send_hoehe

Höhe des Pakets

send_laenge

Länge des Pakets

send_breite

Breite des Pakets

send_versandart

Versandart des Pakets

send_zusatz

Zusätzliche Pakete

sourcesystem_packageid

Eindeutige ID des Pakets aus dem Vorsystem


2.4.5.4   Packagestatusebene

Alle diese Felder können sich ebenfalls auf der Package-Tracking-Status-Ebene befinden.

Feld

Beschreibung

status_date

Statusdatum

status_details

Statusdetails

status_code

Statuscode

status_path.status_code

MHP-Statuscode

status_recipient

Wer hat das Paket entgegengenommen

status_drop_location

Detail, wo z.B. das Paket abgelegt wurde

status_country

Statusland kurz

status_zip

Status Postleitzahl

status_city

Statusort

Status_state

Staat zum Status

status_street

Statusstraße

status_depot_name

Status-Depotname

status_additional_info

Zusatzinformationen zum Status

status_loc

Standort zum Status

2.4.5.5   Dokumentebene

Diese Ebene befindet sich innerhalb der Shipment-Ebene.

Feld

Beschreibung

shipment_document_id

Eindeutige DokumentenId

shipment_document_status_type

Status des Dokuments. Derzeit mögliche Status:("ShipmentDocumentOnInternalStorageStatus",
"ShipmentDocumentOnExternalStorageStatus",
"ShipmentDocumentExistsStatus",
"ShipmentDocumentDownloadErrorStatus")

shipment_document_type

Dokumentart. Beispiele:

"PoD",
"CustomsDocument",
"Invoice",
"Misc",
"Waybill"

url

Eindeutiger Pfad zum Dokument

created

Erstellungsdatum des Dokuments in der Datenbank

shipment_document_originalname

Originalname des Dokuments, wenn vorhanden

mimetype

Dokumententyp (tif, gif, png, pdf ...)

size

Dokumentengröße in byte

shipment_document_description

Beschreibung des Dokuments

2.4.5.6   Incidentebene

Diese Ebene befindet sich innerhalb der Shipment-Ebene.

Feld

Beschreibung

name

Name der Definition, die gegriffen hat

definition

Guid zur Definition, die gegriffen hat

created

Erstellungsdatum des Incidents

2.4.5.7   Timingebene

Diese Ebene befindet sich innerhalb der Shipment-Ebene.

Feld

Beschreibung

type

Typ des Timings (ETA, GTA, FIX)

calculation_quality

Trefferqualität ETA (ContryToCountry → PlzToPlzWithServicedefinition)

source.label

Wer hat es erstellt oder berechnet (derzeit MHP oder Carrier)

source.service_definition_guidEindeutige Id der zugrundeliegenden Versandart
source.transit_times_guidEindeutige Id der zugrundeliegenden  Versandart
source.hours_added.hours_totalSumme der Tage aus hours_saturday, hours_sunday & hours_holiday
source.hours_added.hours_saturdayAnzahl der Samstage, die auf die Laufzeit drauf gerechnet wurden
source.hours_added.hours_sundayAnzahl der Sonntage, die auf die Laufzeit drauf gerechnet wurden
source.hours_added.hours_holidayAnzahl der Feiertage, die auf die Laufzeit drauf gerechnet wurden
creation_dateErstellungszeitpunkt der Berechnung
range.from_dateErrechneter Lieferzeitpunkt von (Datum + Uhrzeit)
range.to_dateErrechneter Lieferzeitpunkt bis (Datum + Uhrzeit)

3      Anhang

3.1    Mögliche Status-Codes auf Sendungsebene

Nachfolgend sind die sämtliche Status-Codes aufgelistet, die auf Sendungsebene verwendet werden.

Code

Beschreibung

transit

In Zustellung

delivered

Ausgeliefert

partial_delivered

Teilausgeliefert

deny

Annahme wurde vom Empfänger verweigert

fault

Fehler

delay

Verzug

data_recorded

Sendung erfasst


3.2    Mögliche Status-Codes auf Paketebene

In der folgenden Tabelle sind alles Status-Codes aufgelistet, die auf Paketebene verwendet werden.

Code

Beschreibung

Beispiele

undefined

Unbekannter Schlüssel


data_transmitted

Daten wurden an Frachtführer gemeldet

Kann von V-LOG gesetzt  oder vom Frachtführer gemeldet werden

transit

In Bewegung

Eingang/Ausgang Scans

out_for_delivery

Im Zustellprozess

letzte Meile, Ins Zustellfahrzeug geladen

delivered

Zugestellt


pick_up

Paket wurde abgeholt

Paket wurde dem Frachtführer übergeben, Abholung durch Frachtführer oder Übergabe der Sendung in einer Filiale

defect_delivered

Ausgeliefert mit Mängeln

Trotz Fehler vom Empfänger unter Vorbehalt angenommen

fault

Fehler

Beschädigt, Verloren gegangen,

delay

Verzögerung

Empfänger nicht angetroffen, Abholung nicht möglich wegen Urlaub,

canceled

Storniert

Versender bricht ab

deny

Annahme verweigert

Empfänger nimmt nicht an, Empfänger sendet zurück

information

Status-Updates

Temperatur, Gewicht


3.3    Frachtführerkürzel

Nachfolgend werden alle derzeit bekannten Frachtführerkürzel aufgelistet.

Kürzel

Frachtführer

ABCLOGISTIKABC-Logistik GmbH
APAEXPRESSDHL Parcel Austria

APD

DPD Österreich / Prime Time

ASR

DB Schenker Österreich

ATP

Österreichische Post (AG)

BDP

Belgische Post (Bpost)

BLM

Bleckmann Niederlande

BOOSBoos Logistik Service

BRT

Bartolini Italien 

BURSPEDBursped Speditions-G.m.b.H. & Co.
CAMCamion Transport AG.
CESCity Express Serbia
CHESchweizer Post Express

CHP

Schweizer Post (CH)

COLISSIMOColissimo FR
COUCoureon Logistics GmbH
CPLPlanzer Transport AG (Schweiz)
CTTCorreios de Portugal

DCH

Dachser Intelligent Logistics

DHCDHL Parcel Connect
DHLDHL Paket
DHBDHL Benelux
DHLEXPRESSDHL Express
DHMDHL Home Delivery 2-Mann-Handling
DHNDHL Parcel Netherland

DKS

Logwin Holding Aschaffenburg GmbH

DPB

Deutsche Post AG (DV-Freimachung von Briefsendungen)

DPD

Dynamic Parcel Distribution - Geopost

DPDUKDynamic Parcel Distribution United Kingdom
DSVDSV Air & Sea Germany GmbH
DSWSwipBox

DTL

Deutsche Textil Logistik

DZS

DHL Freight (Danzas)

EAKAzkar, Dachser Spanien

ECS

Correos ES . Public

EMS

Emons Spedition GmbH

ESR

SEUR (E)

ETSTIP SA Spain
FCPColis Privé
FCRChronopost Frankreich
FDEDelivengo

FDX

FedEx

FMRMondial Relay Distribution FR

FNT

TNT Express Frankreich

FPDDPD Frankreich
FRPLa Poste (FR)
FSRDB Schenker Frankreich
GEFCOGroupages express de Franche-Comté
GELExpress Logistik

GLS

General Logistic Systems

GLSFRGeneral Logistic Systems France
GLSHUGeneral Logistic Systems Hungary
GLSROGeneral Logistic Systems Romania
GLSSLGeneral Logistic Systems Slovenia

GON

General Overnight (GO!) Express & Logistics

GPC

Geis Parcel Slovakia CZ

GSMThe Delivery Group (Secured Mail)
GWWGebrüder Weiss Gesellschaft m.b.H.
HEPPNERSpedition Heppner

HES

Hermes 2 Man Handling

HVS

Hermes Versand Service

HWL

Hellmann Worldwide Logistics

IDSGEISHans Geis
IDSKUNKühne & Nagel
IDSSCHMIDSpedition Andreas Schmid Logistik AG
INNIGHTBENELUX
Nox Nachtexpress NL, BE
INNIGHTDEAT
Nox Nachtexpress DE, AT
INSIntersoft 

JENTSCH

Jentsch Logistik

KIA

Kiala

KNUBBENSpedition Knubben (OSL)
KIESSLINGSpedition Kiessling

KLEINE

Spedition Kleine

LAGERMAXSpedition Lagermax
NBRBring Parcel Norway

NCT

Neutral Carrier Tracking (MHP)

NELLENQUACK

Nellen & Quack Spedition und Logistik

NOLIMITNo Limits Trans GmbH Polen
NOTHEGGERNothegger Transport Logistik GmbH

NSE

Night Star Express

NTGLOGISTICSNTG Logistik
NTSNational Transport Service GmbH
OETJENSpedition Oetjen
ONTIMEOntime Logistics

OPL

Opal

PDKPost Denmark
PHLDHL Parcel Poland

PON

Post Nord

QUEHENBERGERQuehenberger Logistics
PIPInpost Poland
PLP
Poczta Polska
PPLProfessional Parcel Logistic

RABEN

Raben Group

RHE

Rhenus Logistics

RUEDINGERRüdinger Spedition
SCHAEFSchäflein Spedition GmbH
SDG7Days Logistics
SEVENSENDERSSeven Senders GmbH
SKPSlovenská pošta

SKR

Schenker Deutschland AG

STRECKStreck Transport Spedition
SWLSkyNet Worldwide Express
TCSTCS Sterne

THIJS

Thijs Logistiek

TMD

Transmed Transportmanagement

TMLTM Logistik & Services

TNT

Thomas Nationwide Transport

TOF

Trans-o-flex

TPG

Post (Niederlande)

UKMDHL Parcel UK Mail

UPS

United Parcel Service

WLSWLS Spedition GmbH
YDLYodel Delivery Network Limited
ZOBELGebr. Zobel & Co. Speditions GmbH